advanceing_2017_mobil_de

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zur Messe? Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick zusammengestellt. Weitere Rückfragen beantworten wir Ihnen gerne individuell − telefonisch unter +41 (0)41 348 01 10 oder per Mail über: info@advanceING.ch

An wen richtet sich die advanceING?

Die advanceING ist eine Networking-Plattform für technikaffine Menschen. Aussteller erreichen hier Ingenieure und Informatiker ohne Streuverluste, vom Professional bis zur Nachwuchskraft. Darüber hinaus bietet die Karrieremesse auch Anbietern aus dem Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildung (z. B. Fachhochschulen) die Möglichkeit zum direkten Kontakt mit einer gefragten Zielgruppe.

Welche Mehrwerte bietet die advanceING im Vergleich zu anderen Karrieremessen?

Sie richtet sich als einzige Schweizer Karrieremesse nicht ausschliesslich an Studierende und Absolventen, sondern begeistert auch Professionals. An der advanceING erreichen Aussteller gezielt und ohne Streuverluste Kandidaten mit technischem Hintergrund. Bei der Premiere 2013 lag die durchschnittliche Berufserfahrung der Besucher bei etwa zehn Jahren, an der advanceING 2014 bei 8,8 Jahren und 2015 bei 8,6 Jahren. Unser Kooperationspartner VDI nachrichten garantiert zudem ein länderübergreifendes Einzugsgebiet.

Warum sollte ich als Arbeitgeber an der advanceING teilnehmen?

Weil der Return on Investment sich rechnet: Konzentriert auf nur einen Tag liefert Ihnen die advanceING zahlreiche wertvolle Direktkontakte mit einer gefragten Zielgruppe. Hier erreichen Sie Wechselwillige aber auch technische Fachkräfte und Informatiker, die nicht aktiv auf Stellensuche sind, die Messe jedoch als Networking-Plattform und Informationspool nutzen. Das Rahmenprogramm (Fachvorträge, Karriereberatung, Sälärstudienpräsentation, Jobboards) ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Absolventen, Young Professionals und Professionals abgestimmt und sorgt ebenso für Traffic wie die Direct Mailings und Werbemassnahmen (siehe Kooperationspartner). Zudem positionieren Sie sich dank der umfangreichen Bewerbung der advanceING auch weit über den Veranstaltungstag hinaus als attraktiver Arbeitgeber für Ingenieure.

Warum sollte ich als Fachhochschule/Universität an der advanceING teilnehmen?

An der advanceING treffen Sie auf eine Zielgruppe, die überdurchschnittlich stark an den Themen „fachliche Weiterentwicklung“ bzw. „berufsbegleitende Weiterbildung“ interessiert ist. Annähernd jeder zweite Besucher zählt zur Gruppe der Führungskräfte (Projektleiter, Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter). Fast 40 Prozent der befragten Besucher im Jahr 2013 gaben an, sich an der Messe unter anderem über Weiterbildung informieren zu wollen.

Wie lange gibt es die advanceING schon und wie erfolgreich war sie bisher?

Die advanceING findet 2016 bereits zum vierten Mal statt. Sie trat im Jahr 2013 an die Stelle des erfolgreichen VDI nachrichten Recruiting Tags, der zwischen 2006 und 2012 insgesamt sieben Mal im Kongresshaus Zürich Unternehmen und Ingenieure zusammengebracht hat.

An der advanceING im Oktober 2015 trafen in Zürich 37 Aussteller auf über 900 hochkarätige Kandidaten. Die Besucherzufriedenheit lag bei 87 Prozent. Einen ausführlichen Rückblick finden Sie auf unserer Website.

Mit welchem Bewerbungsrücklauf kann ich durch die advanceING rechnen?

Im Anschluss an ihren Messebesuch 2013 gaben mehr als die Hälfte der Besucher an, sich direkt bei mindestens einem der Aussteller bewerben bzw. für ein Weiterbildungsprogramm einschreiben zu wollen. Weitere 30 Prozent sind mit einem oder mehreren der Aussteller ins Gespräch gekommen und wollen den Kontakt halten. Auch im Folgejahr konnten ähnliche Ergebnisse verzeichnet werden: Knapp die Hälfte der Besucher (46 Prozent) hat sich bereits während der Messe beworben bzw. für ein Weiterbildungsangebot eingeschrieben oder möchte dies unmittelbar danach tun. 60 Prozent planten, mit einem oder mehreren Ausstellern in Kontakt zu bleiben.

Wie qualifiziert und erfahren sind die Messebesucher?

Die advanceING erreicht hochqualifizierte Kandidaten aus dem technischen Bereich, der Grossteil davon mit akademischem Hintergrund. Rund ein Drittel der Messebesucher 2015 zählte zu den Berufseinsteigern, weitere 30 Prozent zählten zur Gruppe der Spezialisten ohne Führungsrolle, rund 40 Prozent brachten ausgewiesene Führungsverantwortung mit. Die durchschnittliche Berufserfahrung lag bei 8,6 Jahren. Absolventen kommen von allen technischen (Fach-)Hochschulen des Landes sowie von grenznahen Universitäten (D, FL, A).

Was bekomme ich als Aussteller für mein Geld?

Wir bieten Ihnen ein grosszügiges Ausstellungspaket mit vielen Inklusivleistungen – von der hochwertigen Ausstattung der Messeräumlichkeiten über umfassende crossmediale Werbemassnahmen bis zu wertvollen Sonderkonditionen. Je nach Unternehmensgrösse erhalten Sie eine Standfläche von 9, 15 bzw. 21 m² inklusive Systemwandelementen, Beschriftung, Bodenbelag, Elektroanschluss (inkl. Stromverbrauch), Beleuchtung und Papierkorb. Zusätzlich enthalten sind der kostenfreie Aushang Ihrer Vakanzen am Messe-Jobboard, ein ganzseitiges Unternehmensprofil im Messekatalog, ein mehrmonatiger Firmeneintrag auf der Messe-Website und die Einbindung Ihres Unternehmenslogos in die umfangreiche Besucherwerbung zur Messe.

Durch unsere Kooperationspartner erhalten Sie zusätzliche Aufmerksamkeit via Direct Mailings und crossmediale Werbemassnahmen. Profitieren Sie ausserdem von vergünstigten Konditionen bei der Produktion eines Recruiting-Videos über unseren mehrfach ausgezeichneten Agenturpartner Fabrikfilm.

Wir haben einen eigenen Messestand – können wir diesen an der advanceING einsetzen?

Selbstverständlich können Sie Ihren eigenen Messestand zur advanceING mitbringen. Teilen Sie uns dafür einfach mit, wie viel Standfläche Sie benötigen und ob Sie ggf. einen Eck- oder Kopfstand präferieren. Über unseren Messebaupartner können Sie darüber hinaus ergänzende Ausstattung buchen.

Unser Unternehmen hat keinen eigenen Messestand – können wir trotzdem an der advanceING teilnehmen?

Unbedingt! Das Ausstellerpaket beinhaltet einen Reihenstand inklusive Systemwandelementen, Beleuchtung, Beschriftung, Teppich, Papierkorb und lässt sich durch wenige Ergänzungen (z. B. Roll-up-Display, Sitzgruppe, Broschürenständer oder Theke), die unkompliziert über uns bestellt werden können, zu einer vollwertigen Messepräsenz erweitern. Darüber hinaus bieten wir Ihnen gemeinsam mit unserem Messebaupartner verschiedene kostengünstige Komplettpakete an oder entwickeln für Sie eine individuelle Standlösung.

Gibt es Sonderkonditionen für Kleinunternehmen?

Ja, Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitenden sowie Anbieter aus dem Bereich Weiterbildung (z. B. Fachhochschulen) erhalten auf Wunsch einen 9 m²-Kleinmessestand zu vergünstigten Konditionen. Das Anmeldeformular finden Sie im Download-Bereich unserer Website.

Mit welchem zeitlichen und personellen Aufwand muss ich als Aussteller rechnen?

Dank unseres kompakten Ein-Tages-Konzeptes können Sie auch mit einer Standbesetzung von zwei Personen ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Tipp: Binden Sie eigene Mitarbeiter als fachkundige Botschafter Ihrer Arbeitgebermarke in Ihren Messeauftritt ein.

Wie hole ich das Meiste aus meinem Messeauftritt an der advanceING heraus?

Mit Ihrer Anmeldung bekommen Sie ein umfangreiches Leistungspaket, von dem Sie schon im Vorfeld der advanceING profitieren. Ergänzend können Sie auf dem Stellenmarkt unserer Website weit vor Beginn der Messe Ihre Ausschreibungen und Weiterbildungsangebote veröffentlichen. Die Zugriffszahlen aus dem Vorjahr sprechen für sich: Bereits im Vorfeld der advanceING 2015 war das Interesse auf der Messe-Website enorm. Über 50.000 Seitenaufrufe zeigen den grossen Erfolg der crossmedialen Kampagne.

Nutzen auch Sie diese Möglichkeit, interessierte Besucher gezielt zu Ihrem Stand zu leiten und gleichzeitig Ihre Sichtbarkeit im Netz zu erhöhen. Auch vor Ort lohnen sich Zusatzmodule: Durch eine Präsentation in unserem Vortragsforum am Messetag erzielen Sie zusätzlichen Traffic an Ihrem Stand.

Lohnt sich die advanceING für uns auch, wenn wir aktuell kaum offene Stellen zu besetzen haben?

Die advanceING findet einmal jährlich statt. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich durch Ihre Teilnahme gegenüber einer heute wie morgen extrem gefragten Zielgruppe als attraktiver Arbeitgeber auch langfristig zu positionieren. So betreiben Sie vorausschauendes Employer Branding – ganz unabhängig von der Anzahl der aktuell ausgeschriebenen Stellen.

Wie groß ist das Einzugsgebiet der advanceING?

Die advanceING hat sich als Leitmesse für das Recruiting technischer Fach- und Führungskräfte etabliert – mit Anziehungskraft weit über den Zürcher Raum hinaus. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf die gesamte Deutschschweiz, Liechtenstein und den südwestlichen Teil Deutschlands. Die durchschnittliche Anreisedauer der Messebesucher beträgt 60 Minuten, hinzu kommen Besucher aus dem europäischen Ausland (Frankreich, Spanien u.a.). Durch Direct Mailings und crossmediale Werbemassnahmen sprechen Sie ein branchenspezifisches Millionenpublikum an. Das gelingt insbesondere durch unsere Kooperationspartner. Ein Beispiel: Allein die VDI nachrichten erreichen wöchentlich über 325.000 Ingenieure.

Mit wie vielen Besuchern kann ich an der advanceING rechnen?

Zuletzt haben über 900 Kandidaten die advanceING besucht.

Wie wird die advanceING gegenüber Besuchern beworben?

Durch unsere starken Kooperationspartner ist eine crossmediale und reichweitenstarke Bewerbung der Veranstaltung im Vorfeld gewährleistet. So werden Kandidaten unter anderem durch Direkt Mailings des Schweizer Ingenieurverbands Swiss Engineering STV (13.000 Mitglieder), der Fachzeitschrift VDI nachrichten (325.000 Leser) und der Karriereplattform jobs.ch (3,3 Millionen Visits) auf die advanceING aufmerksam gemacht. Ergänzt werden die Massnahmen durch Anzeigenschaltungen im Print- und Online-Umfeld und eine umfangreiche Pressearbeit (vgl. Tages-Anzeiger, Südostschweiz, Persorama, Schweiz am Sonntag, VDI nachrichten u. a.).

Wann und wo findet die advanceING statt?

Die advanceING findet am Mittwoch, 16. November 2016, im Kongresshaus Zürich statt. Die Messe ist am Veranstaltungstag von 9 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Dank der zentralen Nähe zum Bahnhof und der perfekten Anbindung an das Tram-Netz (Haltestellen Stockerstasse oder Bürkliplatz), ist die Messe komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auch PKW erreichbar. Autofahrer können in Fussweite des Veranstaltungsortes im Parkhaus Park Hyatt oder im Parkhaus Bleicherweg parken. Beide Parkhäuser bieten über 250 Parkplätze und sind durchgängig geöffnet. Einen detaillierten Anfahrtsplan sowie Informationen für die öffentlichen Verkehrsmittel finden Sie unter Anreise.

Wie und bis wann kann ich Aussteller werden?

Die Anmeldeformulare für die advanceING finden Sie im Download-Bereich unserer Website. Anmeldeschluss für die nächste Veranstaltung ist der 31. August 2016.

Warum sollte ich mich schon frühzeitig für die advanceING anmelden?

Bis zum 15. Februar 2016 profitieren Sie von attraktiven Frühbucherkonditionen. Je früher Ihre Anmeldung bei uns eingeht, desto besser können wir anfällige Sonderwünsche bzgl. Standplatzierung berücksichtigen. Auch die Zeitfenster für das Vortragsprogramm werden auf „First come, first served“- Basis vergeben.